Halbzeitanalyse

Tessa-Thalea Seier über ihre Zeit als Volontärin in der Seier Unternehmensgruppe

 

Hallo, vielleicht haben Sie mich gesehen, von mir gehört oder von mir in einer rohrpost gelesen. Falls Sie mich noch nicht kennen: Mein Name ist Tessa Seier und ich bin seit über einem Jahr Volontärin in der SEIER Unternehmensgruppe. Ich möchte Ihnen berichten, was ich in der ersten Zeit erlebt habe.

Am 1. März 2019 startete mein Abenteuer in Dorum bei der SEIER GmbH. In den ersten drei Monaten begleitete ich die Geschäftsleitung und lernte die Gruppe organisatorisch und strukturell kennen. Zusätzlich hatte ich die Chance, an eigenen kleinen Projekten zu arbeiten und in verschiedene Abteilungen hineinzuschnuppern. Ich hatte die Möglichkeit, im Controlling, in der Personalabteilung und in der Finanzbuchhaltung erste Erfahrungen zu machen.

Im Juni bin ich nach Bremerhaven zu WÄHLER umgezogen. Hier habe ich viel an der Seite von Herrn Röder und Herrn von der Geest arbeiten können. Ich habe viele Termine begleitet, in denen ich wiederum viele Menschen kennenlernen durfte. Allgemein habe ich auch bei WÄHLER viel über die organisatorischen und strukturellen Abläufe gelernt. Dabei durfte ich Projekte wie z.B. Eleasa, unser IT-Leasing, begleiten und einführen. Ende August ging meine Reise weiter nach Bremervörde in die Industriestraße 15. In Bremervörde durfte ich vor allem das Lager begleiten, aber auch in der Werkstatt helfen. Neue Geräte anlegen, mich um Anlagenabgänge kümmern, Rechnungen eingeben und noch vieles mehr. Ich konnte sogar meinen Stapler- und Baggerführerschein machen. – Allerdings wird der leider nur in Bremervörde in der Industriestraße 15 anerkannt. 😉 Ich hatte eine wirklich lustige Zeit mit diesem tollen Team!

Von Dezember bis Ende März ging es in eine ganz andere Richtung, nämlich in die Marketingabteilung in Dorum. In dieser Zeit durfte ich viele spannende Projekte begleiten. U.a. habe ich an der Sonderausgabe der rohrpost mitgearbeitet, den kompletten Messeaufbau der IRO 2020 mitgestaltet, in die Social-Media-Arbeit hineingeschnuppert und mich generell kreativ und gestalterisch ganz neu entdeckt. Ich hätte am Anfang meiner Zeit niemals gedacht, dass ich jemals mit den Adobe-Programmen Photoshop und InDesign klarkomme. Dank der vielen Geduld der tollen Kollegen habe ich es letztlich gut gemeistert. Das kreative Arbeiten hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe die komplette SEIER Unternehmensgruppe noch einmal aus einem ganz anderen Winkel kennen gelernt.

Meine Zeit in der Marketingabteilung ist jetzt beendet und ein neuer Abschnitt hat begonnen. Als nächstes bin ich in Lüneburg zu finden. Hier lerne ich KUHLMANN genauer kennen. Ich bin gespannt, was ich danach zu berichten habe.

Wenn ich auf die vergangene Zeit zurückblicke, freue ich mich über viele tolle Erfahrungen, die ich machen konnte. Ich durfte viele tolle
Menschen kennenlernen und in vielen unterschiedlichen Bereichen mitarbeiten. Ich finde es beeindruckend, wie viele unterschiedliche Menschen gerne in dieser Unternehmensgruppe tätig sind und freue mich jedes Mal wieder, wennich die Chance habe, mich mit diesen Menschen auszutauschen.